zurück

Einmal Nordsee und zurück

 

Einmal Nordsee und zurück- die Malerin Ute Farr stellt im Elbmarschenhaus aus!

„Falls Sie auf den Schachblumenwiesen in der Elbmarsch, im Tävsmoor, an der Carl-Zeiss-Vogelstation in Wedel
oder gar in St-Peter-Ording eine Frau mit ihrer Staffelei sitzen sehen, kann es gut sein, dass es sich um Ute Farr handelt“,
sagt Edelgard Heim, Leiterin des Elbmarschenhauses in Haseldorf,
und von dieser Vielfältigkeit profitieren wir jetzt.“


„Laut und leise“ heißt Ute Farrs Ausstellung, 

die im Elbmarschenhaus in Haseldorf vom 13. Juni bis zum 29. Juli 2018
während der Öffnungszeiten des Hauses Mittwoch bis Freitag von 10.00 bis 16.00 Uhr
und Samstag und Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr zu sehen ist. 

Der Eintritt ist frei.

Die Malerin aus Hetlingen, die seit über 20 Jahren in der Elbmarsch lebt, fährt mit Farben und Fahrrad 

durch die Landschaft, immer auf der Suche nach neuen Motiven.
Diese Art des Malens nennt man „plein air Malerei“, übersetzt Freilichtmalerei.
Ein besonderer Schwerpunkt der Ausstellung sind Ute Farrs Meeres- und Wasserbilder.
„Wellen sind dynamisch, kraftvoll, frei und wild und genauso male ich sie…schnell…impulsiv und ihrer Faszination verfallen“ erklärt Ute Farr.

Am Freitag, den 15. Juni um 17.00 Uhr wird Edelgard Heim zusammen mit Ute Farr dieAusstellung mit einer Vernissage eröffnen.
Dazu laden wir herzlich alle Interessierten ein. 
Zu vermuten ist, dass Ute Farr anschließend gleich wieder loszieht mit ihrem Fahrrad und der Staffelei.

Wer schon vor der Ausstellungseröffnung Farrs Bilder genießen möchte, kann jeden Mittwoch
von 15.00 bis 18.00 Uhr in die Galerie in Hetlingen (Bandrieterstroot 1) kommen. 

 

 

 

Info

Zentrale

Telefon 04129. 955 490

info@elbmarschenhaus.de

 

Öffnungszeiten

Mi - So von 10 - 16 Uhr

 

 

Service

rund um das Elbmarschenhaus

Prospektservice

Downloads


Veranstaltungskalender

aktuelle Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

 


Sonderausstellungen

im Elbmarschenhaus